UX

DER LEXUS UX 250H WURDE MIT VIEL KREATIVITÄT UND EINFALLSREICHTUM ENTWICKELT.

Hunderte Ingenieure und Techniker haben beinahe fünf Jahre damit verbracht den Lexus UX 250h zu entwickeln. Sie arbeiteten auf Basis eines sehr fordernden Briefings, was sie dazu veranlasste nichts unversucht zu lassen auf ihrem Weg der Entwicklung des am meisten fortgeschrittenen Fahrzeug, das Lexus jemals gebaut hat.

Sowohl der Produktionsprozess, als auch die Entwicklung und der Einsatz von ultraleichten Materialien, wurde von dem Team aus Spezialisten perfektioniert und neu erfunden. Die zwei Jahrzehnte an Hybrid-Erfahrung haben dazu geführt, dass ein neues, fortschrittliches Hybrid-Getriebe der 4. Generation entstehen konnte.
2.0 Liter Benzinmotor
Der neue 2.0l 4-Zylinder Benzinmotor des UX 250h ist einer der höchst effizientesten Motoren, die Lexus jemals entwickelt hat (41% thermischer Wirkungsgrad). Fortschrittliche Features, wie laserauftragsgeschweißte Einlassventilsitze, ein hohes Verdichtungsverhältnis (14:1) und die D4-S Kraftstoffeinspritzung welche Direkt- und Saugrohreinspritzung kombiniert. Während die Abgaswärmerückgewinnung für schnelles Erreichen der Betriebstemperatur sorgt, verbessert die elektrische Phasenverstellung der Einlassnockenwelle (VVT-iE) das Fahrverhalten und reduziert gleichzeitig Emissionen.
Hybrid Vorderradantrieb
Der UX 250h ist mit einem neu entwickelten Getriebe ausgestattet, welches den hocheffizienten 2.0l Benzinmotor mit den beiden Elektromotoren verbindet. Diese Verbindung führt zu klassenbesten Verbrauchswerten, Laufruhe und höchster Leistung.
Um das neue Getriebe noch kompakter zu machen und den Fahrspaß weiter zu erhöhen haben die Lexus Ingenieure einen vierachsigen Aufbau gewählt, anstelle des üblichen dreiachsigen. Dies bewirkt, dass sich die beiden Motor-Generatoren (MG1 zur Stromerzeugung und MG2 als Antrieb) nun übereinander befinden. Verglichen mit dem bisherigen Aufbau des Getriebes, wurde die Länge der Einheit um ungefähr 45 mm reduziert. Diese kompakten Dimensionen erlauben es den klassenbesten Wendekreis des UX (10,4 Meter) zu erreichen. Weiters wurden die Reibungsverluste im Getriebe um 25% reduziert und ein höher drehender MG2 verbaut um Fahrleistungen und Effizienz zu steigern.
Um die Langlebigkeit des Antriebs sicherzustellen, haben die Lexus Techniker einen zusätzlichen Kühlkreislauf für das Getriebeöl, welches auch die Motor-Generatoren kühlt, adaptiert.
Leistungselektronik
Die neue Leistungselektronik (Inverter und Converter) des UX 250h ist 20% leistungsfähiger und gleichzeitig 10% leichter als seine Vorgänger. Größe und Gewicht sind entscheidend für Design und Sicherheit und wurden auch deshalb reduziert. Dafür wurden eine neue Platine, ein neuer Gleichspannungswandler und eine eigene Architektur entwickelt, was in einer 20%igen Verminderung von Leistungsverlust, sowie in Verbesserungen der Effizient resultierte. Die Ingenieure haben ebenso neue, kompaktere Hochleistungstransistoren entwickelt, welche doppelseitig gekühlt werden.
Inverter/Converter sind direkt am Hybrid Getriebe angebracht, dadurch wird weiter dazu beigetragen das Gewicht zu verringern. Zudem wird mehr Platz im Motorraum geschaffen. Das wiederum ermöglichte den tiefen Ansatz der aerodynamischen Motorhaube, was gleichzeitig zum Fußgängerschutz bei Kollisionen beiträgt.
Hybrid Batterie
Die weiterentwickelte Nickel-Metallhydrid-Batterie hat nicht nur Verbrauch und Fahrleistung des Fahrzeugs verbessert, sondern spart auch Platz im Vergleich zu älteren Generationen. Durch die Verwendung einer neuen Art von Elektrodenwerkstoff, konnte die Konstruktion geändert und das Kühlsystem kompakter gestaltet werden, was eine Optimierung der Größe zufolge hatte. Die Hybrid Batterie des UX 250h befindet sich unter der Rücksitzbank und hat somit keinen Einfluss auf den Laderaum. Zudem ist der Schwerpunkt dadurch niedrig und die Gewichtsverteilung wird optimiert. Die Batterie ist mit 180 Zellen zu je 1,2 V ausgestattet (gesamt 216 V) und produziert 24 kW.
E-FOUR
Der neue E-Four Allrad-Antrieb im UX 250h macht sich einen Elektromotor im hinteren Differenzial zu Nutze. Im Vergleich zu früheren Generationen des E-Four Systems, wurde das Hinterachsgetriebe in seiner Größe und im Gewicht reduziert, um den hinteren Gepäckraum besser nutzen zu können. Die unterschiedlichen Sensoren messen Werte wie Drehzahl, Lenkeinschlag, etc. um die Drehmomentverteilung von vorne nach hinten im Verhältnis zwischen 100:0 und 20:80 beim Beschleunigen, auf kurvigen Straßen oder bei rutschigen Verhältnissen präzise zu kontrollieren. E-Four sorgt auch für Stabilität bei Steigungen oder bei Schneefahrbahn, und das bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch als konventionelle, schwerere AWD-Systeme.
Leichtbauwerkstoffe
Um die Effizienz des UX 250h und seine Performance zu optimieren, haben die Ingenieure sich zum Ziel gesetzt das Gewicht an allen möglichen Stellen zu reduzieren. Der UX 250h Benzinmotor ist mit 112 kg einer der leichtesten seiner Klasse. Erhebliche 27 kg konnten durch den Gebrauch von Aluminium anstelle von Stahl bei den Türen, den Kotflügeln, der Motorhaube sowie bei den Verbundstoffen der Heckklappe eingespart werden. Der Einsatz eines Heckklappenrahmens aus Aluminium mit Paneelen aus Toyota Super Olefin Polymer (eine weiterentwickelte Form von Polypropylen) waren eine weitere Novität bei Lexus. Diese Maßnahmen zur Gewichtsreduktion machen den UX mit seinem niedrigen Schwerpunkt (594 mm) zum Spitzenreiter in seiner Klasse mit einem dynamisch, agilen Fahrverhalten, das man sonst nur von einem Hatchback kennt.