1. Lexus Welt
  2. Design
  3. lexus-design-award-2023-judges-and-mentors-2
TOP NAVIGATION
TOP NAVIGATION
LEXUS DESIGN AWARD 2023

NEUE MENTOREN & JUROREN FÜR DEN LEXUS DESIGN AWARD

Oben: Karim Rashid (©Nikola Blagojevic/ Spektroom), Sumayya Vally (©Lou Jasmine), Yuri Suzuki (©Mark Cocksedge)
Unten: Marjan van Aubel (©SanderPlug), Joe Doucet, Paola Antonelli (©Marton Perlaki), Simon Humphries

LEXUS DESIGN AWARD 2023: Erfahrene Experten begleiten Talente der nächsten Generation als Juroren und Mentoren

  • Designer Karim Rashid ergänzt Jury aus Paola Antonelli und Simon Humphries
  • Marjan van Aubel, Yuri Suzuki und Sumayya Vally als zusätzliche Mentoren
  • Bewerbungen für elfte Auflage noch bis zum 16. Oktober 2022 möglich

 

Köln, 26. September 2022. Mit versierten und weltweit angesehenen Designern geht der Lexus Design Award in die nächste Runde: Die aus unterschiedlichen Disziplinen stammenden Kreativen begleiten die Talente bei der mittlerweile elften Auflage des Design-Wettbewerbs als Mentoren und Juroren.

Die Stammjuroren Paola Antonelli und Simon Humphries bekommen erstmals Unterstützung vom internationalen Designer Karim Rashid. Als Mentoren arbeiten Marjan van Aubel, Yuri Suzuki und Sumayya Vally an der Seite von Joe Doucet, der ein weiteres Jahr die nächste Generation von Designern fordert und fördert.

Der Lexus Design Award 2023, der sich jetzt noch stärker auf die kreativen Entwicklungen jedes Einzelnen konzentriert, sucht innovative Ideen, die durch die Kraft von Design und Technologien zu einer besseren Zukunft für alle beitragen. Die Konzepte müssen dabei die drei Kernwerte der Marke Lexus verkörpern: Anticipate (Antizipieren), Innovate (Erfinden) und Captivate (Faszinieren). Das Design muss die globalen Herausforderungen der zukünftigen Gesellschaft angehen und Lösungsvorschläge für eine nachhaltige Zukunft anbieten, die das Glück aller steigert.

Die Juroren des Lexus Design Awards 2023

Als neuer Juror ist Karim Rashid an Bord: Die Arbeit des weltweit tätigen Designers umfasst das gesamte Spektrum – von Industriedesign bis hin zur Inneneinrichtung. Mit mehr als 4.000 Entwürfen, die in mehr als 35 Ländern produziert werden, ist er ein gefragter Partner für bekannte Marken.

„Es ist mir eine Ehre, die vielen kreativen Werke und Ideen zu bewerten, die die Zukunft und Kultur mitgestalten“, so Rashid. „Ich ermutige alle Designer, die sich für den Lexus Design Award bewerben, neue Sprachen, neue Semantiken, neue Ästhetiken zu finden und mit neuen Materialien und Verhaltensweisen zu experimentieren. Wettbewerbe wie dieser waren prägend für meine kreative und berufliche Entwicklung. Ich freue mich auf die wunderbare Individualität und Originalität, die daraus hervorgeht.“

An seiner Seite arbeitet einmal mehr Paola Antonelli, Chefkuratorin für Architektur und Design am Museum of Modern Arts (MoMA) in New York. Seit der Einführung des Lexus Design Awards im Jahr 2013 verfolgt und begleitet sie die Entwicklung des Wettbewerbs. Sie freut sich über die Interaktion mit neuen Talenten und wird als Jurymitglied erneut ihre Perspektiven und Erkenntnisse einbringen. Ihre intensive Beschäftigung mit den Aufgaben und Möglichkeiten des Designs prägt die Wahrnehmung des kreativen Potenzials.

Komplettiert wird die Jury von Simon Humphries, Leiter von Toyota und Lexus Global Design.

Die Mentoren des Lexus Design Awards 2023

Ein zentraler Bestandteil des Lexus Design Awards ist und bleibt das Mentoren-Programm: Der nun gestraffte und erweiterte Wettbewerb beginnt mit der Auswahl von vier Preisträgern durch die Jury. Im Anschluss haben diese die Gelegenheit, ihr Projekt unter fachkundiger Anleitung und Beratung weltbekannter Designer fortzuentwickeln.

Mit dem preisgekrönten multidisziplinären Designer Joe Doucet bleibt ein bereits seit der 2020er Ausgabe aktiver Mentor an Bord. „Da ich den Lexus Design Award seit drei Jahren als Mentor begleite, habe ich einen Einblick in seine einzigartigen strukturellen Vorteile gewonnen. Wir sehen, wie die Talente aufblühen. Ich bin sehr dankbar, dass ich die lohnenswerte Rolle des Mentors erneut übernehmen darf, denn wir alle profitieren von der Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Wachstum“, freut sich Doucet.

Unterstützt wird Doucet von der niederländischen Solarkünstlerin Marjan van Aubel, die Sonnenlicht und Technologien in innovativen Arbeiten für eine nachhaltige Zukunft verbindet. Ebenfalls neu im Team sind Yuri Suzuki, ein japanischer Klangkünstler und Erlebnisdesigner, und die südafrikanische Architektin Sumayya Vally, deren aktuelle Arbeit sich auf Ausdrucksformen für afrikanische und islamische hybride Identitäten konzentriert.

„Ich fühle mich geehrt, Teil des Lexus Design Awards zu sein und die nächste Generation Kreativer zu unterstützen und zu fördern“, so Sumayya Vally. „Es spielt eine wichtige Rolle für unsere Zukunft, auf unterschiedliche Stimmen zu hören und sie zu nutzen, um innovative, designorientierte Ideen zu entwickeln. Schönheit und soziale Gerechtigkeit schließen sich nicht gegenseitig aus – Schönheit ist soziale Gerechtigkeit.“

Die Mentoren bilden ein dynamisches Team, das die nächste Generation von Designern anleitet. Ihre unterschiedlichen Hintergründe und Fachgebiete bereichern dabei das Mentoring. Lexus sieht in der Zusammenarbeit zwischen den Mentoren und den Preisträgern eine wichtige Säule, um zu einer besseren Zukunft beizutragen. Nach einer dreimonatigen Entwicklungsphase werden die Entwürfe im Frühjahr 2023 öffentlich vorgestellt.

Bewerbungen bis zum 16. Oktober möglich

Wer am Lexus Design Award 2023 teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 16. Oktober 2022 bewerben.

Weitere Informationen zum Lexus Design Award finden sich unter http://www.lexusdesignaward.com und unter dem Hashtag #LexusDesignAward.

 

DER LEXUS DESIGN AWARD 2023

TITEL LEXUS DESIGN AWARD 2023
BEWERBUNGSZEITRAUM 27. Juli – 16. Oktober 2023
BEWERTUNGSKRITERIEN

Design für eine bessere Zukunft für alle.

Design, das den drei Prinzipien der Marke Lexus folgt: Antizipieren, innovieren, faszinieren.

    ANTIZIPIEREN 

Berücksichtigt der Design-Entwurf die globalen Herausforderungen der Gesellschaft von morgen?

    INNOVIEREN

Demonstriert das Design innovatives Denken und ist es in Konzept und Umsetzung einzigartig?

    FASZINIEREN

Ist das Konzept faszinierend und fesselnd in Konzeption und Umsetzung?

JUROREN

Paola Antonelli

  • Senior Curator, Department of Architecture and Design, MoMA, NY

Karim Rashid

  • Designer, Karim Rashid Inc.

Simon Humphries

  • Head of Toyota & Lexus Global Design
MENTOREN

Marjan van Aubel

  • Solar Designer, Marjan van Aubel Studio

Joe Doucet

  • Gründer von Joe Doucet x Partners

Yuri Suzuki

  • Künstler und Designer/ Partner, Pentagram

Sumayya Vally

  • Architektin/ Leiterin, Counterspace
AWARD KATEGORIEN Vier Gewinner 
Preise/Vorteile
  • Vier Gewinner werden zum Mentoring eingeladen – in einer Reihe von Sitzungen mit Mentoren unterschiedlichster Disziplinen werden die Gewinner bei der Entwicklung ihrer Ideen bis zum  Prototyping angeleitet.
  • Vier Gewinner erhalten weltweite mediale Beachtung, um ihre Karriere voranzutreiben.
  • Vier Gewinner erhalten einen Designzuschuss von jeweils bis zu 3 Millionen JPY für die Herstellung von Prototypen und andere relevante Ausgaben, die mit der Verfeinerung ihres Konzepts und Designs verbunden sind.
  • Vier Gewinner bekommen die Möglichkeit, ihre beruflichen Perspektiven durch einen persönlichen Dialog mit der Jury weiterzuentwickeln.
 

Mehr Details zu den offiziellen Regeln des Awards

 

ORGANISATOR Lexus International

LEXUS DESIGN AWARD 2023 JUROREN

Chefkuratorin für Architektur und Design im MoMA, New York

Paola Antonelli

Paola Antonelli ist Chefkuratorin für Architektur und Design am Museum of Modern Art und fungiert dort auch als Direktorin für Forschung und Entwicklung. Ihr Ziel ist es, das Verständnis für Design so lange zu fördern, bis sein positiver Einfluss auf die Welt überall anerkannt wird. Ihre Arbeit untersucht die Einflüsse auf unseren Alltag, bezieht häufig übersehene Objekte und Praktiken mit ein und kombiniert Design, Architektur, Kunst, Wissenschaft und Technik.

Sie hat rund um die Welt zahlreiche Ausstellungen kuratiert, Bücher geschrieben und lektoriert. Unterrichtet hat sie unter anderem an der University of California, Los Angeles, und an der Harvard Graduate School of Design. Zu ihren jüngsten Ausstellungen und Büchern gehören das für die 22. Triennale di Milano konzipierte „Broken Nature“, das der Idee des restaurativen Designs gewidmet ist, „Material Ecology“ über die bahnbrechende Arbeit des Architekten Neri Oxman sowie „Never Alone“ über interaktives Design und Videospiele. Momentan widmet sich Antonelli mehreren neuen Ausgaben ihrer MoMa-Salons zu Forschung und Entwicklung sowie der Instagram-Serie @design.emergency, die in Zusammenarbeit mit der Design-Kritikerin Alice Rawsthorn die Rolle von Design in Zeiten der COVID-19-Pandemie beleuchtet. Ihr gemeinsames Buch „Design Emergency“ wurde im Mai 2022 veröffentlicht.

Designer bei Karim Rashid Inc.

Karim Rashid

Der visionäre und produktive Karim Rashid ist eine der herausragenden Design-Stimmen unserer Zeit. Über 4.000 produzierte Entwürfe, mehr als 400 Auszeichnungen und die Tätigkeit in über 35 Ländern zeugen von Rashids Expertise. Zu seinen preisgekrönten Entwürfen gehören der allgegenwärtige Abfalleimer „Garbo“, der für Umbra entwickelte Stuhl „Oh!“ sowie diverse Inneneinrichtungen – unter anderem für das Restaurant Morimoto in Philadelphia und das Nhow Hotel in Berlin.

Rashid hat für Kunden wie Method und Pepsi gearbeitet und Möbel für Artemide und Vondom, Markenidentitäten für Citibank und Hugo Boss, Hightech-Produkte für LaCie und Samsung sowie Luxusgüter für Veuve Clicquot und Christofle entworfen. Rashid ist regelmäßiger Gewinner des Red Dot Awards, des Chicago Athenaeum Good Design Awards, des Interior Design Best of Year Awards und des IDSA Industrial Design Excellence Awards. Außerdem hält er häufig Gastvorträge an Universitäten und auf Konferenzen, um die Bedeutung von Design im Alltag weltweit zu vermitteln.

 

Leiter Toyota & Lexus Global Design

Simon Humphries

Simon Humphries wurde 2018 zum Leiter Global Design von Toyota und Lexus ernannt. Als Chef des Lexus Global Designs strebt Humphries danach, die besonderen Werte von Lexus zu einer Markenphilosophie zu formen, dabei das japanische Erbe von Lexus zu berücksichtigen und eine Designrichtung zu etablieren, die für Nutzer in aller Welt relevant ist.

Humphries begann seine Karriere 1988 als Produktdesigner und arbeitet seit 1994 für die Toyota Motor Corporation. Zunächst arbeitete er im Bereich Advanced Design und spielte eine führende Rolle bei der Einführung und Umsetzung der Designphilosophien von Toyota (Vibrant Clarity) und Lexus (L-finesse). Nachdem er verschiedene Projekte im Bereich Advanced Design und Produktionsdesign geleitet hat, wurde er zum Präsidenten des europäischen Designzentrums ED2 (Toyota European Design Development) ernannt, wo sein Team die Entwicklung von Mobilitätskonzepten wie dem Toyota e-Palette vorantrieb – und damit den Wandel der Marke von einem Automobil- zu einem Mobilitätsunternehmen. In seiner Freizeit genießt er das Schreinern und restauriert ein 100 Jahre altes Bauernhaus.   

LEXUS DESIGN AWARD 2023 MENTOREN

Solardesignerin im Marjan van Aubel Studio

Marjan van Aubel

Marjan van Aubel ist eine niederländische Solardesignerin, deren Innovationen Sonnenlicht und Technologien für eine nachhaltige Zukunft verbinden. Ihr Marjan van Aubel Studio ist ein preisgekröntes, innovatives Designbüro, das Solarenergie in das tägliche Leben bringt. Solarenergie wird nahtlos in Gebäude, Objekte und die Umgebung integriert und ermöglicht so dauerhafte Veränderungen. Durch die Verbindung der Bereiche Nachhaltigkeit, Design und Technologie wird eine positive Zukunft gestaltet. Das Ziel ist es, Solarenergie für jeden zugänglich zu machen.

Zu ihren bekanntesten Arbeiten gehören Sunne, Current Table, Power Plant und das Dach des niederländischen Pavillons auf der Weltausstellung Expo 2020 in Dubai. Van Aubel hat mit globalen Marken wie Cos, Timberland und Swarovski zusammengearbeitet, um den weltweiten Übergang zur Solarenergie zu beschleunigen. Sie absolvierte ein Studium am Royal College of Art (Design Products MA) im Jahr 2012 und am Rietveld Academy DesignLAB (BA) im Jahr 2009.

Gründer von Joe Doucet X Partners

Joe Doucet

Joe Doucet ist Designer, Unternehmer, Erfinder und Kreativdirektor und zählt aktuell zu den gefragtesten kreativen Talenten in Amerika. Seine Arbeit verbindet geschickt Funktion und optische Attraktivität und legt damit mehrere Schichten von Bedeutung und Botschaft frei. Doucet ist überzeugt, dass Design und vor allem der Denkprozess eines Designers eine größere Rolle bei der Entwicklung von Innovationen und Problemlösungen sowie der Ästhetik spielen können. Er hält für seine Designs und Erfindungen zahlreiche Patente.

Doucets weltweit ausgestellte Arbeiten haben zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten, darunter den World Technology Award for Design Innovation und mehrere Good Design Awards. Als Produktdesigner erhielt er den Smithsonian Cooper-Hewitt National Design Award, die höchste Auszeichnung in seinem Bereich, wurde von Dezeen zum Designer des Jahres gekürt und von Fast Company in die Liste der wichtigsten Design-Unternehmen aufgenommen.

Künstler und Designer sowie Partner bei Pentagram

Yuri Suzuki

Yuri Suzuki ist Künstler, Designer und elektronischer Musiker. Er erforscht Klang und visuelle Sprache durch Kunstwerke und Projekte, die die Beziehung zwischen Menschen und ihrer Umgebung untersuchen und hinterfragen. Suzuki hat Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland organisiert, unter anderem im Tate Britain, dem V&A, dem Barbican und dem MoMA New York. 

Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Kooperation: Er hat mit verschiedenen Musikern wie Will.i.am und Jeff Mills sowie mit kommerziellen Kunden wie Google und Roland zusammengearbeitet und dabei musikbasierte Produkte und digitale Erfahrungen geschaffen, die die Beziehung zwischen Klang und Technologie erkunden. Als Partner bei Pentagram London arbeiten Suzuki und sein Team daran, die Grenzen zwischen Kunst, Design, Technologie und Sound auszuloten und dabei die Bereiche von Low- und von Hightech zu überschreiten.

 

 

 

Architektin und Leiterin von Counterspace

Sumayya Vally

Sumayya Vally ist Leiterin des preisgekrönten Architektur- und Forschungsstudios Counterspace. Als Designerin des 20. Serpentine-Pavillons ist sie die jüngste Architektin, die diesen international renommierten Auftrag erhalten hat. Mit dem von ihr initiierten und entwickelten Stipendienprogramm „Support Structures“ werden zudem Künstler und Kollektive unterstützt, die an der Schnittstelle zwischen Kunst und sozialer Gerechtigkeit, Archiv und Ökologie arbeiten.

Im Jahr 2022 wurde Vally vom Weltwirtschaftsforum in die Gruppe der „Young Global Leaders“ aufgenommen, die sich aus den vielversprechendsten Künstlern, Forschern, Unternehmern, Aktivisten und politischen Führungspersönlichkeiten der Welt zusammensetzt. Sie steht auch auf der „TIME100 Next“-Liste und gilt als eine Person, die die Zukunft der architektonischen Praxis gestalten wird. Seit kurzem ist Vally zudem Mitglied des „World Monuments Fund“ und engagiert sich in mehreren Gremien für dynamische Formen und die Unterstützung neuer Wissensnetzwerke in der Kunst. Als künstlerische Leiterin arbeitet Vally darüber hinaus an der Kuratierung der ersten islamischen Kunst-Biennale, die 2023 in Jeddah stattfinden wird.

 

ÜBER LEXUS

Mit der ersten Lexus Flaggschiff-Limousine und einer völlig neuen Art von Kundenerlebnis definierte Lexus 1989 das Premium-Automobilsegment neu. 1998 erfolgte der nächste Meilenstein: der neue RX begründete als erstes Fahrzeug seiner Art das SUV-Segment. Heute ist Lexus weltweit führender Anbieter von Luxus-Hybridfahrzeugen. 2006 wurde das erste Luxus-Hybridmodell ausgeliefert und seitdem wurden über 2,02 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft.

Als Premium-Marke folgt Lexus kompromisslos dem Anspruch, mutiges Design, außergewöhnliche Handwerkskunst und begeisternde Performance miteinander zu vereinen, um die Bedürfnisse der nächsten Generation von Premium-Kunden weltweit zu erfüllen. Lexus Fahrzeuge sind derzeit in über 90 Ländern/Regionen weltweit erhältlich.

Lexus Mitarbeiter/Teammitglieder auf der ganzen Welt streben danach, einzigartige Erlebnisse möglich zu machen und die Mobilität von morgen nachhaltig zu gestalten.

 

ÜBER DEN LEXUS DESIGN AWARD

Der Lexus Design Award, ein internationaler Design-Wettbewerb, der 2013 ins Leben gerufen wurde, fördert und unterstützt die nächste Generation von Designern. Bereits zum 10. Mal findet der Wettbewerb statt und entwickelt sich immer mehr zu einer Plattform innovativer Design-Ideen für eine bessere, nachhaltigere Zukunft. Vier Gewinner erhalten die einzigartige Chance, ihre Design-Entwürfe unter der Führung der weltweit renommiertesten Designer bis zum Prototyping zu entwickeln. So entstehen beim Lexus Design Award durch eine breite Öffentlichkeit einzigartige Karrierechancen für die Teilnehmer.